03.08.2020
Dirk Hülsemann, Soest
Willkommen!
Überblick
Kaiser Münzen
Vom Kaiser zum Bischof
Erzbischof Münzen
Soester Gegenstempel
Städtische Silber-Münze
Städtische Kupfer-Münze
Städtisches Notgeld
Münzmeisterdarstellung
2019 Bad Windsheim
2019 Mai, Werl
2018 Hagen, Freilichtmuseum
2017 Juli Cadolzburg
2016 Okt. Xanten
2016 Juni Minden
2016 Juni Osnabrück
2016 Mai Moers
2015 Sept., Hinterweidenthal
2014 Juni, Minden
2014 Mai, Lübeck
2013 Sept., Moers
2013 Aug., Ronneburg
2013 Aug., Soest
2013 Juni, Minden
2012 Sept., Marksburg
2012 Juni, Minden
2011 Juni, Dorstadt
2011 Mai, Soest Kinderg.
2010 Aug., Solingen
2010 Juli, Meppen
2010 Juni, Duisburg
2010 Juni, Quakenbrück
2009 Aug., Soest
Prägetechnik
Veröffentlichungen
Ausstellungen
int. Reenactorpreis 2013
Vorträge
Münzenankauf / Tausch
Kontakt
Standort
Impressum
Datenschutz
Linkliste
Dirk Hülsemann, Soest
  Email
© Dirk Hülsemann
Dirk Hülsemann, Soest

anlässlich 775 Jahre Quakenbrück war ich mit meiner regionalen Münzprägewerkstatt vom 4.- 6. Juni 2010 bei diesem Jubiläum.



St. Sylvesterkirche in Quakenbrück


die Zeitstraße des 14. und 15. Jahrhunderts befand sich
rund um die evangelische St. Sylvesterkirche


mein Standplatz mit dem markanten Tunnelzelt


Zeltinneres mit Schlaf- und Münz-Werkstatt

 



originale
Mittelaltermünzen
als Anschauungsobjekt


Waage (Links oben) um das Rohmetall (Links unten) zum legieren zu wiegen
rechts die fertig gegossene Planche und das mit dem Hammer gestreckte Silber


strecken der Planche mit dem Sickenhammer


der ganze Stolz eines Münzers, die Prägeeisen (links)
auf dem Zählbrett liegen schon die fertigen Rohlinge (rechts)

 




der dicke Hammer mit dem Münzer


Fachgespräche mit dem Silberschmied


der Münzer braucht neue Senkel


Zu dieser Veranstaltung hatte ich auch eine kleine Auswahl an Juweliersware mitgebracht, da die meisten regionalen Münzmeister des Mittelalters
Goldschmiede waren die von der Stadt angestellt wurden.

. . . die Seite für handwerlichen Schmuck und Repliken finden sie wie gewohnt unter > www.dirkhuelsemann.de <. . .
Die besondere Münze
Soest prägte die erste städtische Kupfermünze in Westfalen 1559
Ein einseitiger Heller
Westfalens kleinste Münze
Mit 0,11g und einem Durchmesser von 6 bis 7 mm stellt diese zierliche Münze die kleinste westfälische Münz- einheit des Mittelalters dar.
Sie ist in der Zeit 1261 - 1274 unter Erzbischof Engelbert II in Soest geprägt.

CMS by KLEMANNdesign.biz