22.09.2019
Dirk Hülsemann, Soest
Willkommen!
Überblick
Kaiser Münzen
Vom Kaiser zum Bischof
Erzbischof Münzen
Soester Gegenstempel
Städtische Silber-Münze
Städtische Kupfer-Münze
Städtisches Notgeld
Münzmeisterdarstellung
2019 Mai, Werl
2018 Hagen, Freilichtmuseum
2017 Juli Cadolzburg
2016 Okt. Xanten
2016 Juni Minden
2016 Juni Osnabrück
2016 Mai Moers
2015 Sept., Hinterweidenthal
2014 Juni, Minden
2014 Mai, Lübeck
2013 Sept., Moers
2013 Aug., Ronneburg
2013 Aug., Soest
2013 Juni, Minden
2012 Sept., Marksburg
2012 Juni, Minden
2011 Juni, Dorstadt
2011 Mai, Soest Kinderg.
2010 Aug., Solingen
2010 Juli, Meppen
2010 Juni, Duisburg
2010 Juni, Quakenbrück
2009 Aug., Soest
Prägetechnik
Veröffentlichungen
Ausstellungen
int. Reenactorpreis 2013
Vorträge
Münzenankauf / Tausch
Kontakt
Standort
Impressum
Datenschutz
Linkliste
Dirk Hülsemann, Soest
  Email
© Dirk Hülsemann
Dirk Hülsemann, Soest



Anl├Ąsslich ihres 525 j├Ąhrigem Bestehen
stellte die St. Sebastianus Sch├╝tzenbruderschaft in Werl
das Sch├╝tzenwesen aus dem Jahr 1494 dar.


Vorgestellt wurde das schie├čen mit der Hakenb├╝chse...







... der Ergebnissanzeiger...
 


...das Laden von Kanonen...


...das Abfeuern der Kanone....


 







...danach konnte das Lagerleben inspiziert werden...


...bis es nach einer Ruhepause zur Nahkampfvorf├╝hrung ging..




...hier mit dem Dolch...
 

 



...und hier mit dem Schwert.

Zu dieser Veranstaltung wurde ich als M├╝nzmeister eingeladen, denn auch im Jahre 1494 wurden in Werl M├╝nzen gepr├Ągt, die bei einer Gro├čveranstaltung wie bei so einem Sch├╝tzenfest reichlich gebraucht wurden.


Mein Display die M├╝nzerwerkstatt, wie gew├╝nscht unter einem Vordach.


Dargestellt wurde die Herstellung der M├╝nze vom Rohsilber bis zur fertigen M├╝nze
alle Arbeitsschritte der m├╝hseligen Herstellung der M├╝nzrohling
bis hin zur Herstellung der M├╝nzstempel.




Auch das Verfahren der Gegenstempelung auf fremden M├╝nzen konnte ich anhand des eigens f├╝r diese Veranstaltung angefertigten Stempel zeigen und erl├Ąutern.
 

 








m├Ąchtig bei der Arbeit.

Kinder waren wie so oft die Wissbegierigsten Interessenten an der alten M├╝nz- und W├Ąhrungsgeschichte vom heimischen Geld und seiner Herstellung,
die auch gleich ausprobiert wurde.


fertigen M├╝nzrohling suchen.


Hier pr├Ągt die junge Dame selbst.










Die fertige M├╝nze.
 

 






Die fertige M├╝nze bekommt noch einen Gegenstempel von Werl.










Die Arbeit ist getan.
 

Bleibt nachzutragen das es eine sehr kalte
aber durchaus lohnenswerte Veranstaltung war.
Beim n├Ąchsten mal werde ich dann die M├╝nzwerkstatt
in der alten Schlo├čruine aufbauen.


Fotos aus: Soester Anzeiger, offizieller Flyer und Privat

. . . die Seite für handwerlichen Schmuck und Repliken finden sie wie gewohnt unter > www.dirkhuelsemann.de <. . .
Die besondere Münze
Soest prägte die erste städtische Kupfermünze in Westfalen 1559
Ein einseitiger Heller
Westfalens kleinste Münze
Mit 0,11g und einem Durchmesser von 6 bis 7 mm stellt diese zierliche Münze die kleinste westfälische Münz- einheit des Mittelalters dar.
Sie ist in der Zeit 1261 - 1274 unter Erzbischof Engelbert II in Soest geprägt.

CMS by KLEMANNdesign.biz